Über Web, Tech, Games, Art,
Code & Design

Alle Beiträge zum Thema "WordPress"

12. Juni 2024

Inhaltsverzeichnis für Posts in WordPress automatisch erstellen

Bei sehr langen Artikeln bietet es sich an, dem Leser ein Inhaltsverzeichnis zur Verfügung zu stellen. Wenn im Artikel Zwischenheadlines vorhanden sind (und das sollten sie!), kann man diese in WordPress dafür nutzen, automatische Textanker zu setzen und daraus das Inhaltsverzeichnis generieren. Ergänze hierzu folgenden Code in der functions.php: Anschließend kannst du die Funktion „generate_table_of_contents()“ […]

21. Mai 2024

So verhinderst du Kommentar-Spam in WordPress

Irgendwann erwischt es jeden. Bei einer WordPress-Website ist es nahezu vorprogrammiert, dass irgendwann auch Spam-Bots auf die Website aufmerksam werden und versuchen Spam-Kommentare zu hinterlassen. Glücklicherweise gibt es eine eingebaute Funktion in WordPress, mit der man das Ganze recht effektiv blocken kann: Die Kommentar-Sperrliste. Die Sperrliste findest du in WordPress unter „Einstellungen > Diskussion“. Mit […]

18. März 2024

Kontaktformular Anti-Spam-Plugin

„Honeypot for Contact Form 7“ ist ein WordPress-Plug-in für „Contact Form 7, das dabei hilft, Kontaktformular-Spam zu verhindern ohne dass dafür ein Captcha erforderlich ist. Hierfür wird – der Name lässt es vermuten – ein „Honeypot“ genutzt. In diesem Fall ein unsichtbares Formularfeld, das Menschen nicht ausfüllen würden – ein Bot hingegen schon. Sobald das […]

15. Februar 2024

Contact Form 7-Meldungen in Sie-Form

Standardmäßig wird in Contact Form 7 geduzt. Wenn du Contact Form 7 auf Unternehmenswebsites einsetzt, ist natürlich meistens das „Sie“ erwünscht. Hier sind die Standard-Statusmeldungen von Contact Form 7 in „Sie-Form“ zum copy&pasten:

13. Februar 2024

Kalender mit Monatsübersicht (mit Bootstrap & jQuery und optional mit WordPress)

Bei der Suche nach einem schlichten, schicken Kalender mit Monatsansicht, bin ich auf folgendes Template aufmerksam geworden: https://github.com/ylli2000/bootstrap-4-calendar Der Kalender sieht nicht nur sehr schick aus, er ist auch sehr leicht mit Terminen zu befüllen, zu konfigurieren und anzupassen. Termine können ganz einfach mit einem Array in den Kalender eingetragen werden: Solch ein Array lässt […]

1. Februar 2024

WordPress Loop – Order by Custom Field

Ich nutze häufig das Plug-in „Custom Field Suite“ um WordPress-Posts weitere Felder hinzuzufügen. Z.B. bei einem Event-Kalender das Feld „startdatum“. Um alle Posts in chronologischer Reihenfolge auszugeben, also sortiert nach dem „Custom Field“ „startdatum“, habe ich meistens folgenden Code genutzt: Diese Argumente habe ich mehrfach über Google gefunden und auch Chat GPT hat sie genau […]

5. Januar 2024

PDF in JPG konvertieren – so kannst du in WordPress ein Thumbnail eines PDFs generieren

Mit folgendem Code, kannst du aus der ersten Seite eines PDFs ein JPG generieren. Z.B. um eine Vorschau des PDFs darzustellen und das PDF zu verlinken. Dieser Code kann z.B. in WordPress in einem LazyBlock-Block verwendet werden. Auch in Kombination mit dem WordPress-Plugin „DearFlip“ lässt sich das Script nutzen. Um die URL des PDFs zu […]

29. Dezember 2023

So können Blocks aus dem WordPress-Block-Editor im Code eingefügt werden

Mit der WordPress-Funktion „do_blocks()“ kannst du Blocks aus dem Block-Editor auch im Code, also im Template oder z.B. im Footer einfügen. Dafür benötigst du zuerst den Code des Blocks. Wechsle hierzu im Block-Editor in den Design-Modus und kopiere den Code des gewünschten Blocks in die Zwischenablage. Nachdem du den Code in die Funktion eingefügt hast, […]

16. Dezember 2023

WordPress-Plug-in „Shortcodes for Bootstrap Icons“

Mit folgendem WordPress-Plug-in können Bootstrap-Icons via Shortcode im Block-Editor verwendet werden. So wird z.B. aus Optional kann auch noch eine Farbe angegeben werden. Eine Liste aller Icons findet sich auf icons.getbootstrap.com. Das Plug-in setzt voraus, dass Bootstrap-Icons bereits lokal oder per CDN eingebunden sind.

15. Dezember 2023

WordPress Seitenzahlen

Mit „the_posts_pagination()“ gibt WordPress eine praktische Funktion an die Hand, die die Erstellung von Seitenzahlen erheblich vereinfacht: Um Custom Posts mit Paginierung auszugeben, kannst du folgenden Code nutzen: Folgende Styles sind eine gute Basis für die Gestaltung der Paginierung.